DaZ-Förderung

Förderung Deutsch als Zweitsprache

In der sogenannten „DaZ-Förderung“ werden Schülerinnen und Schülern in Kleingruppen von maximal zehn Teilnehmern, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, jeden Tag mit zwei zusätzlichen Stunden Deutsch gefördert. Die Vielfalt der Muttersprachen (von Arabisch bis Italienisch) ist dabei beeindruckend und ein großer Gewinn für die Zusammenarbeit.

Im DaZ-Unterricht wird ein ganzheitlicher und spielerischer Ansatz verfolgt. Neben ritualisierten Begrüßungs- und Reflexionsphasen lernen die Kinder außerdem spielerisch die deutsche Sprache. In einer Arbeitsphase arbeiten die Schülerinnen und Schüler gemäß ihres individuellen Sprachstandes an eigens zusammengestellten Materialien. Trotz der unterschiedlichen Aufgabenbereiche stärken die Kinder auch in dieser Phase ihre Sozialkompetenz, indem sie sich gegenseitig helfen.

In jeder Woche wird außerdem ein anderer Themenschwerpunkt (beispielsweise W-Fragen, Zahlen oder Wortarten) gesetzt, der den Kindern langfristig auch die zielgleiche Mitarbeit im Regelunterricht ermöglichen soll.

© 2020 Ida-Noddack Gesamtschule Wesel